Angebot merken

Schlesische Gebirgsbahnen

Außergewöhnliche Eindrücke einer besonderen Region

Europäische Eisen- und Gebirgsbahnen
Nächster Termin: 22.05. - 26.05.2019 (5 Tage)
  • Hin- und Rückfahrt im modernen Fernreisebus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet und Halbpension im ***Hotel Mercure Jelenia Gora in Hirschberg
  • Unterbringung in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV
  • Stadtbesichtigung Hirschberg
  • Stadtbesichtigung Glatz
  • Bahnfahrt Hirschberg – Schreiberhau
  • Bahnfahrt Schreiberhau – Tanvald
  • Eintritt Gerhart-Hauptmann-Haus in Hirschberg-Agnetendorf – Eintritt Glashütte „Julia“ in Piechowice
  • Besichtigung Marienwallfahrtsort Albendorf
  • Bahnfahrt Glatz – Waldenburg
  • Spaziergang durch die Parkanlage Fürstenstein bei Waldenburg
  • halbtägige Stadtbesichtigung in Breslau

Termine | Preise | Onlinebuchung

Buchungspaket
22.05. - 26.05.2019
5 Tage
DZ
Belegung: 2 Personen
HP

499,- €
EZ
Belegung: 1 Person
HP

609,- €
weitere Leistungen

Buchungsanfrage - erfolgt vorbehaltlich Verfügbarkeit. Die Reise ist nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet.

Schlesische Gebirgsbahnen

Außergewöhnliche Eindrücke einer besonderen Region

Reiseart
Europäische Eisen- und Gebirgsbahnen
Reiseverlauf

1. Tag: Anreise – Bautzen – Hirschberg

Nach einem individuellen Aufenthalt in Bautzen erreichen Sie das Mercure Hotel Jelenia Gora in Hirschberg. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Hirschberg – Schreiberhau – Tanvald – Agnetendorf – Pichowice

Hirschberg ist der Hauptort des sagenumwobenen Riesengebirges und bekannt für die schönen Laubengänge am Marktplatz. Nach einer Stadtbesichtigung Bahnfahrt nach Schreiberhau. Hier steigen Sie in die tschechische Bahn um und fahren bis nach Tanvald. Erleben Sie ein wunderschönes Gebirgspanorama. Nach der Ankunft fahren Sie mit dem Bus nach Agnetendorf, wo Sie das Gerhard-Hauptmann-Haus besuchen. Weiterfahrt nach Pichowice und Besichtigung der Glashütte Julia.

3. Tag: Albendorf – Glatz – Waldenburg

Nach dem Frühstück geht es zunächst nach Albendorf. Nach einer Besichtigung des Marienwallfahrtsortes Weiterfahrt nach Glatz, wo eine Stadtbesichtigung auf dem Programm steht. Anschließend Zugfahrt nach Waldenburg. Darüber hinaus unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Parkanlage Fürstenstein, die sich bei Waldenburg befindet.

4. Tag: Breslau

Heute starten Sie zu einem Ausflug nach Breslau. Erleben Sie eine Stadt der Superlative – nicht umsonst wurde Breslau im Jahr 2016 der prestigeträchtige Titel „Kulturhauptstadt Europas“ verliehen. Nach einer Stadtbesichtigung haben Sie noch die Gelegenheit zu individuellen Unternehmungen.

5. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück Antritt der Rückreise nach Mittelhessen.

Hinweise

Programmänderungen vorbehalten.