Historie

Manfred Thielmann <br>
Geschäftsführer
Manfred Thielmann
Geschäftsführer

Gimmler Reisen - Eine Klasse für sich!

Dem Leitbild folgend "Gimmler - Eine Klasse für sich" entwickelte sich Gimmler Reisen ab den frühen 1950er Jahren kontinuierlich aufwärts und etablierte sich in den letzten Jahren zu einem der bedeutendsten Busunternehmer Deutschlands. Annähernd 40 Reisefahrzeuge der 4- und 5-Sterne Kategorie, 300.000 touristische Kunden und die ständige Expansion am Markt drücken dies beeindruckend aus.

Ein Schwerpunkt der täglichen Arbeit ist die Umsetzung des Qualitäts- und Sicherheitsgedankens. Besonders die Einhaltung der gesetzlichen Sozialvorschriften, der Lenk- und Ruhezeiten, sowie der Arbeitszeiten sind oberstes Gebot.

Gimmler ist ein regionales Unternehmen, getragen von seinen Kunden, dem beständigen Geschäftspartnern und einer Eigentümerin, der Stadt Wetzlar, die ihr Unternehmen gerne begleitet.

Auf dieser Basis sollen auch für die Zukunft die Weichen für eine sehr erfolgreiche Arbeit gestellt werden.

 

Manfred Thielmann
mit allen Mitarbeitern

 

Geschichte der Firma Gimmler von 1946 bis heute

Die nachfolgenden Zahlen bestätigen die Entwicklung des Unternehmens eindrucksvoll:

  • 2017

    Erteilung der Konzession für den Stadtverkehr Wetzlar in den nächsten 10 Jahren

    Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 200 Mitarbeiter

  • 2016

    70-jähriges Firmenjubiläum

    Auszeichnung Premium Partner STAGE

     

  • 2015

    Neueröffnung des Reisebüros in der Bannstraße Wetzlar

  • 2009

    Erteilung der Liniengenehmigungen für den Stadtverkehr Wetzlar

  • 2009

    150.000 Reisegäste werden mit 28 Reisebussen befördert

  • 2008

    Mitgliedschaft in der Gütegemeinschaft Buskomfort Deutschland

  • 2006

    75.000 Reisegäste werden mit 20 Reisebussen befördert

  • 2005

    Eröffnung des Reisebüros im Forum

  • 2003

    Manfred Thielmann wird zum Geschäftsführer bestellt

  • 2002

    Entwicklung des Gütesiegels „Sicheres Busreisen“

  • 2001

    45.000 Reisegäste werden mit 18 Reisebussen befördert

  • 2000

    Eröffnung des Reisebüros in Gießen

  • 1999

    Zentralisierung der Werner Gimmler Wetzlarer Verkehrsbetriebe

    in der Siegmund-Hiepe-Str. 24-26

  • 1993

    Umzug des Reisebüros in die Langgasse

  • 1988

    Eberhard Spamer wird zum Geschäftsführer bestellt

  • 1976

    Die Stadt Wetzlar übernimmt 100 % der Geschäftsanteile

  • 1973

    Die Stadt Wetzlar übernimmt 50 % der Geschäftsanteile

  • 1970

    7.000 Reisegäste wurden mit 10 Reisebussen befördert

  • 1967

    Umwandlung des Unternehmens in eine GmbH

    Gesellschafter Frau und Herr Gimmler

  • 1952

    Der erste Reiseprospekt erscheint mit 10 Reisezielen

    im Schwarzwald, Allgäu, Oberbayern und Österreich

  • 1949

    Wiedereröffnung des Wetzlarer Stadtverkehrs

    und Eröffnung eines Reisebüros in der Bahnhofstraße

  • 1946

    Gründung des Unternehmens

15 neue Linienfahrzeuge, 7 neue Reisefahrzeuge

Unser Unternehmen ist gerade dabei den Fuhrpark für die kommenden Aufgaben noch einmal erheblich zu verjüngen. 15 neue Linienfahrzeuge, 7 neue Reisefahrzeuge bestätigen den herausragenden Fuhrpark.
Hier sehen Sie die Neuanschaffungen des Jahres 2011 aus der Vogelperspektive. Die Fahrzeuge dienen der Linien- und Reiseflotte.

Gimmler Reisen setzt auch auf Doppelstockbusse der Marke Neoplan, um Ihnen ein noch breiteres Spektrum an Buskategorien bieten zu können.

Neuanschaffungen der Wetzlarer Verkehrsbetriebe und Gimmler Reisen

Unser Standort

Hier sehen Sie den Betriebshof in der Siegmund-Hiepe-Straße 24-26 ebenfalls aus der Vogelperspektive. Zu sehen sind Verwaltungsgebäude (1), Bus-Unterstellplätze (2) sowie die Werkstatt (3) und Bus-Waschstraße (4). Außerdem befinden sich dort auch Parkplätze für Ihren PKW während Sie reisen.

Betriebshof1