Corona-Pandemie: Aktuelle Hinweise

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrats schärfere Regeln für den Öffentlichen Personennahverkehr beschlossen: Fahrgäste müssen ab sofort die 3G-Regeln beachten. Das heißt, sie müssen einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Nachweis über einen negativen Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, mit sich führen. Ausgenommen von der 3G-Regelung sind Schülerinnen und Schüler sowie Kinder unter 6 Jahren.

Erläuterungen zur 3G-Regel:

  • Als vollständig geimpft gilt, wer seine letzte notwendige Impfdosis vor  mindestens 14 Tagen erhalten hat.
  • Für Genese gilt: Die überstandene Erkrankung muss mit einem PCR-Test nachgewiesen werden, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate alt ist.
  • Als getestet gilt, wer einen dokumentierten negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen kann. Ein Selbsttest als Antigen-Schnelltest reicht nicht aus.

Regeln zur Mund-Nase-Bedeckung:

Grundsätzlich muss als Mund-Nase-Bedeckung in folgenden Bereichen eine medizinische Maske getragen werden:

  • in Bussen und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs,
  • in den dazugehörigen Zugangs- und  Stationsgebäuden sowie Tiefbahnhöfen.

Als medizinische Masken gelten OP-Masken oder virenfilternde Masken der Standards FFP2, KN95 oder N95.

Kinder unter 6 Jahren müssen keinerlei Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ausgenommen sind auch Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Gehörlose und schwerhörige Menschen sowie ihre Begleitpersonen sind ebenfalls von der Pflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit.

Bitte informieren Sie sich über die gültigen Regeln auf der Webseite des Landes Hessen und detailliert zur Maskenpflicht.

 

Bei Befreiung von der Maskenpflicht: Fahrgäste müssen Original-Attest und Ausweis vorzeigen

Mit der Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr hat das Land Hessen die Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus‘ noch einmal verschärft. Aus gutem Grund: Die FFP2-, N95 und KN95-Masken schützen neben Kontaktpersonen auch die Träger:innen selbst. Und auch einfache OP-Masken bieten nachweislich einen besseren Schutz als die sogenannten Alltagsmasken aus Stoff. Wer hingegen gar keine Mund-Nasen-Bedeckung trägt, verstößt nicht nur gegen die Corona-Schutzverordnung und das Infektionsschutzgesetz, sondern stellt auch eine potenzielle Gefahr für andere dar.

In den Bussen der Wetzlarer Verkehrsbetriebe, wie auch an den Haltestellen, gilt die Maskenpflicht nun schon seit Mitte 2020. Die überwältigende Mehrheit unserer Fahrgäste hält sie diszipliniert ein. Wir führen tägliche Kontrollen auf unterschiedlichen Linien und an wechselnden Haltestellen durch und ergänzen diese Aktivitäten durch gemeinsame Schwerpunktkontrollen mit Polizei und Ordnungsamt.

In diesem Zusammenhang machen wir darauf aufmerksam, dass Fahrgäste, die aus gesundheitlichen Gründen grundsätzlich keine Maske tragen dürfen, ein ärztliches Zeugnis im Original mitführen und sich gegenüber den Mitarbeiter:innen der Kontrollbehörden ausweisen müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aus Verantwortung für die Gesundheit aller Mitfahrenden – die Gültigkeit von Maskenbefreiungen prüfen müssen.

Verkehrsmeldungen

Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
mit Einschränkungen

Wegen einer Baustelle im Stadtteil Münchholzhausen, muss ab dem 4. Oktober die Kreisstraße K 355 Münchholzhausen-Dutenhofen bis zunächst voraussichtlich 31. März 2022 voll gesperrt werden. Es entfällt die Haltestelle „Stockwiese“ sowie in Dutenhofen die Haltestellen "Münchholzhäuser Straße“ und „Kindergarten“ in beiden Fahrtrichtungen. Die Haltestellen „Gießener Straße“, „Rechtenbacher Straße“, „Wetzlarer Straße“ und „Hohe Straße“, werden in Fahrtrichtung Gießen, mit geänderten Abfahrtzeiten, jeweils von den gegenüberliegenden Haltpunkten bedient, d.h. von den Haltestellen der Fahrtrichtung Wetzlar

 

mehrweniger Details
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan
Fahrt nach Plan

+++ Ab 04.10. kommt es wegen Bauarbeiten auf der Linie 11 zu Einschränkungen in Münchholzhausen und Dutenhofen +++